22. Februar 2017

REZEPT. Gesunde Protein-Muffins

Essen sollte gesund sein. Nicht umsonst heißt es: "Du bist, was Du isst!" Doch es muss vor allem auch eines sein: Lecker! Dass diese Kombination funktioniert, habe ich Dir schon in ein paar Rezepten bewiesen. Heute zeige ich Dir wieder ein einfaches Backrezept, das sehr proteinreich ist: Protein-Muffins mit Schokolade. Das Besondere an diesem Rezept und auch der Grund, warum es so viel Eiweiß enthält, ist ganz simpel. Statt Mehl verwendest Du Kidneybohnen! What? Ja, richtig gelesen. Im Beitrag zu den veganen Proteinquellen  kannst Du nochmal nachgucken, warum Kidneybohnen so gesund sind. Ich garantiere Dir, die Muffins schmecken fabelhaft.

Yummy, I got love in my tummy: Protein-Muffins!

Zutaten für 12 Proteinmuffins

  • 250g Kidney-Bohnen aus der Dose
  • 250g Magerquark
  • 2 Eiklar
  • 50ml Milch oder Milchersatz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 2 Esslöffel Back-Kakao
  • 2 Esslöffel Schokodrops oder Kakaonips
  • Süßungsmittel nach Geschmack, alternativ Honig oder Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Die Bohnen zusammen mit der Milch oder dem Milchersatz pürieren und gemeinsam mit den übrigen Zutaten zu einem homogenen Teig verrühren. Den Teig füllst Du nun in Muffinförmchen. Ich empfehle, die Form entweder einzufetten oder mit Papierförmchen zu verkleiden. Die Leckerei wird anschließend bei 200 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten gebacken. Guten Appetit!

Wenn Du dieses Rezept nachmachst, dann poste es auf den Sozialen Netzwerken doch unter dem Hashtag #mirjamheartsrezepte !



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und was meinst Du dazu? Schreib mir doch ein Kommentar!