2. Juni 2016

REZEPT. Gesundes Erdbeertiramisu

Selbstverständlich muss man auch, wenn man sich im Training befindet und auf eine bewusste Ernährung Wert legt, nicht auf ein leckeres Dessert verzichten. Wenn dieses Dessert aber auch noch gesund ist, dann isst man es doppelt gerne! Ich stelle Dir in diesem Beitrag meinen liebsten Nachtisch vor: ein gesundes Erdbeertiramisu!

Drei Gläser, voll mit leckerem Erdbeertiramisu! Super gesund!

Zutaten für 2 Portionen

  • 300g Magerquark
  • 400g Erdbeeren
  • einige Vollkornkekse
  • etwas gemahlene Vanille 
  • etwas Zimt
  • ein Süßungsmittel deiner Wahl

Zubereitung

Dieses Dessert ist fast schon zu einfach, um dafür eine Anleitung zu schreiben. Zuerst mischt Du die Gewürze in den Quark und süßt ihn bei Bedarf mit etwas Agavendicksaft, Kokosblütenzucker, Stevia, etc. Ich mag den Geschmack des Quarks gerne und lasse das Süßen daher weg. Die Erdbeeren kannst Du an dieser Stelle in kleine Stücke schneiden. Nun nimmst Du dir ein Glas, und beginnst, die Kekse in etwa einer 2cm dicken Schicht hinein zu bröseln. Darauf kommt dann etwa eine handvoll Erdbeeren. Und als letztes kommt eine großzügige Menge Quark in das Glas! Das wiederholst du nun so lange, bis dein Glas voll ist. Als Deko kannst du noch eine halbierte Erdbeere auf dein Dessert geben. Mit nicht mal 300kcal ist dieses Dessert nicht nur super lecker und sättigend, sondern auch ein toller Schlankmacher!

Du kannst die Kekse natürlich auch durch Müsli, Nüsse oder Plätzchen ersetzen. Den Quark kannst du, wenn Du keine Kalorien zählst, auch durch Pudding oder Sahne ersetzen. Auch das Obst kann so variieren, wie es dir schmeckt. Da ich allerdings ein riesiger Erdbeerliebhaber bin und gerne auch mal ein Schälchen alleine verdrücken kann, ist das meine liebste Variante.

Kommentare:

  1. Oh wie lecker das aussieht! Ich muss eh noch Obst für's Wochenende
    einkaufen fällt mir gerade ein ... :D

    AntwortenLöschen
  2. Kann man eigentlich ein noch besser aussehendes Tiramisu als dieses hier haben haha?! Werde ich am Wochenende auf jeden Fall mal ausprobieren, danke für das leckere Rezept!
    Ich mag deinen Blog total gerne! :)

    Love, Julia
    www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich riesig! Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir! ♥

      Löschen
  3. So schöner Post! <3
    Dein Blog ist sehr inspirierend:)
    Vielleicht möchtest du ja auch mal bei uns vorbei schauen, wir sind neu :)

    http://soulmatesblogging.blogspot.de/

    Liebste Grüße - Ily & Svea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir, ich schau gerne bei euch vorbei! <3

      Löschen
  4. Oh Gott das sieht so lecker aus. Würde es am liebsten sofort selbst ausprobieren. :)

    Liebe Grüße
    Isa

    http://iisabelsophie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast bestimmt etwas im Kühlschrank, womit du es nachmachen kannst! Und wenn es andere Früchte, Joghurt, andere Kekse oder Gebäck ist. :) Da kann man ruhig kreativ sein! Das ist nur auch meine liebste Kombi. :)<3

      Löschen

Und was meinst Du dazu? Schreib mir doch ein Kommentar!